Elcometer 456 Scan-Sonde

Scan Mode

Scanmodus


 
Wenn der Scanmodus* gewählt ist, kann die Scan-Sonde über die gesamte Oberfläche gestrichen werden.  Wenn die Sonde von der Oberfläche abgehoben wird, zeigt das Messgerät den durchschnittlichen, maximalen und minimalen Beschichtungsdickenwert an.  Jede Gruppe von drei Messwerten (Durchschnitt, Maximum und Minimum) kann auf dem Verlaufsdiagramm angezeigt und im Speicher abgelegt werden.

Während jedes Scanvorgangs zeigt das Elcometer 456  den aktuellen Dickenmesswert zusammen mit einem analogen Balkendiagramm an, der die Dicke sowohl im Verhältnis zur Nenndicke als auch zu etwaigen benutzerdefinierten Grenzwerten anzeigt.

 

 

 

  456 scan mode Scan Mode 2 Scan Mode 3
 

Im Scanmodus* werden die durchschnittlichen, maximalen und minimalen  Messwerte für eine Prüffläche gespeichert

Während des Scannens wird der aktuelle Messwert zusammen mit einem analogen Balkendiagramm angezeigt

Das Verlaufsdiagramm zeigt die durchschnittliche Dicke sowie den maximalen und minimalen Messwert für jeden Scan

       
Auto Repeat

Wiederholautomatik


 
Wenn die Ultraschallsonde im Modus Wiederholautomatik über die beschichtete Oberfläche gestrichen wird, wird ca. jede halbe Sekunde ein Messwert erfasst. Jeder einzelne Messwert wird im Speicher abgelegt.


 
 
Mit einer Messwerterfassungsrate von mehr als 140 Messwerten pro Minute kann die Wiederholautomatik die Inspektion großer beschichteter Flächen erheblich beschleunigen.

       
  Auto Repeat 1 Auto Repeat 2 Auto Repeat 3
 

Bei Verwendung der Wiederholautomatik* werden über 140 individuelle Messwerte pro Minute erfasst und gespeichert

Das Messgerät aktualisiert die Statistikwerte und deren Anzeige bei der Erfassung jedes einzelnen Messwerts

Das Verlaufsdiagramm zeigt jeden einzelnen Messwert an und gibt so Aufschluss über etwaige signifikante Trends

 

 

 

 

Ultra Scan Probe

Die Scan-Sonde mit austauschbaren Endkappen für erhöhte Verschleißfestigkeit

 

Scan-Sonde

 
Die mit einer austauschbaren, hoch verschleißfesten Sondenkappe mit ‘Schnappverschluss’ ausgestattete Elcometer 456 Scan-Sonde zeichnet sich durch ein revolutionäres Design aus, das sowohl das Erfassen einzelner Messwerte als auch das Scannen großer Flächen ermöglicht – ohne die Sonde oder Beschichtung zu beschädigen.

 
Bei ihrer Verwendung in Verbindung mit dem Elcometer 456 Scan- oder Wiederholautomatikmodus ermöglicht die Scan-Sonde eine signifikante Verkürzung der Inspektionszeiten ohne Beeinträchtigung der Genauigkeit.

 

 

Die Scan-Sonde verwendet die patentierte Offset-Funktion+ des Elcometer 456, die gewährleistet, dass jeder Kappenverschleiß während der Verwendung#  beim Kalibrieren berücksichtigt wird.  Das Messgerät weist den Benutzer sogar darauf hin, wenn die Kappe ausgetauscht werden muss.

 

 

 

 

 

Counted Average

Durchschnittszählung und feste Losgrößen sind mit allen Elcometer 456 Sonden verfügbar.

Durchschnittszählmodus
 


 
Das Elcometer 456 Modell S und Modell T bietet einen Durchschnittszählmodus. Nachdem der Benutzer die Anzahl der innerhalb einer Punktmessung zu erfassenden individuellen Messwerte festgelegt hat, legt das Messgerät den Durchschnitt dieser Werte im Speicher ab.


 
Feste Losgrößen
 


 
Mithilfe der Funktion zum Festlegen der Losgröße des Elcometer 456 Modell T kann der Benutzer die maximale Anzahl der Messwerte in jedem Los definieren.  Wenn die maximale Anzahl erreicht ist, öffnet das Messgerät automatisch ein neues Los, das mit dem vorherigen verknüpft ist (Name-1, Name-2 usw.). 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Arbeiten mit Normen und Prüfverfahren

Internationale Normen und Prüfverfahren schreiben häufig die Anzahl der bei einer Punktmessung zu erfassenden Messwerte und/oder die Anzahl der über eine definierte Fläche hinweg erforderlichen Punktmessungen vor.

Gemäß SSPC PA2 müssen pro Punktmessung mindestens drei Messwerte erfasst werden und fünf Punktmessungen pro 10m2 (~100 ft2) erfolgen.

Das Elcometer Modell S und Modell T kann zur Erfüllung dieser Anforderung auf einen Durchschnittszählwert von drei und eine feste Losgröße von fünf eingestellt werden.  Jedes Los definiert eine zu messende Fläche.

Wenn die Scan-Sonde an das Elcometer 456 Modell T angeschlossen und die Wiederholautomatik gewählt ist, kann SSPC PA2 (oder ähnliche Prüfverfahren) mehr als 40% schneller abgeschlossen werden.

 scan-probe-template-large

scan-probe-template-large 

scan-probe-template-large 

 

* Für den Scan- und Wiederholautomatikmodus ist ein Elcometer 456 Messgerätemodell T mit Scan-Sonde erforderlich.   

+ Patent Nummer US6243661
#   In Tests auf glatten Oberflächen wurden mit Sondenendkappen über 50km (30 Meilen) gescannt.