Haftfestigkeitsprüfgeräte

 

Eine Haftfestigkeitsprüfung nach dem Beschichtungsprozess quantifiziert die Haftkraft zwischen Substrat und Beschichtung bzw. einzelner Beschichtungslagen oder die Haftkraft bestimmter Substrate. Von den größten Bauwerken bis zum kleinsten Haushaltsgerät die meisten Erzeugnisse haben eine schützende oder verschönernde Beschichtung. Das Prüfen der Haftfestigkeit von Beschichtungen erleichtert nicht nur das Erkennen eines potentiellen Beschichtungsversagens, sondern auch das Definieren der physischen Eigenschaften einer Beschichtung während ihrer Formulierung. Das vorzeitige Versagen dieser Beschichtung kann möglicherweise Nachbesserungskosten verursachen. Haftfestigkeitsprüfungen tragen deshalb maßgeblich zur Minimierung des Risikos mangelnder Haftfestigkeit bei.


Elcometer bietet ein breitgefächertes Sortiment von Haftfestigkeitsprüfern zum Überprüfen der vorgabegerechten Oberflächenvorbereitung und Beschichtungsapplikation an. Elcometer Haftfestigkeitsprüfgeräte arbeiten nach zerstörenden Prüfverfahren wie zum Beispiel der Abreißhaftfestigkeitsprüfung, Scherhaftfestigkeitsprüfung und Gitterschnittprüfung, um zu messen, wie gut die Beschichtung am Substrat haftet.

 

Erläuterung von Haftfestigkeitsprüfungen

 

Abreißhaftfestigkeitsprüfung

 

Eine Abreißhaftfestigkeitsprüfung bestimmt die Haftfestigkeit einer Beschichtung durch Messen der Zugkraft, die zum Abheben des Prüfstempels von der Beschichtung erforderlich ist. Die Abreißhaftfestigkeitsprüfer von Elcometer sind für das Messen der Beschichtungshaftfestigkeit auf einer Vielzahl von Substraten konzipiert, einschließlich Stahl, Aluminium, Beton, Holz, Kunststoff usw.

 

Die Elcometer Abreißhaftfestigkeitsprüfgeräte wie zum der Elcometer 506 Abreißhaftfestigkeitsprüfer sind leicht, vollständig portabel und stellen einen genauen numerischen Wert der Beschichtungshaftfestigkeit bereit. Die Elcometer Abreißhaftfestigkeitsprüfer sind einfach zu verwenden und ideal für Prüfungen auf flachen und gekrümmten Substraten im Labor und im Feld geeignet.

 

Scherhaftfestigkeitsverfahren

 

Eine Scherhaftfestigkeitsprüfung misst den Druck, der zum Abdrücken einer Beschichtungsfläche vom Substrat erforderlich ist. Die Elcometer Scherhaftfestigkeitsprüfer sind ideal für plane oder gekrümmte Oberflächen geeignet und können die Haftfestigkeit sowohl an Rohrinnen- als auch Rohraußenflächen prüfen.

 

Ein Elcometer Scherhaftfestigkeitsprüfer wie zum Beispiel das Modell Elcometer 108 ist handbetrieben, portabel und ideal für die Prüfung der Haftfestigkeit von Beschichtungen an Tanks, Rohrleitungen usw. geeignet. Zur genaueren Haftfestigkeitsprüfung auf gekrümmten Flächen ist eine große Auswahl an gekrümmten Stempeln erhältlich, die jeweils für einen spezifischen Krümmungsbereich konzipiert sind.

 

Gitterschnitthaftfestigkeitsprüfung

 

Die Gitterschnitthaftfestigkeitsprüfung ist ein einfaches aber effektives Verfahren zur Bestimmung der Haftfestigkeit von Beschichtungen. Die Beschichtung wird zur Prüfung ihrer Haftfestigkeit in kleine Quadrate geschnitten, um die laterale Haftung zu reduzieren, und nach ISO, ASTM oder Werksnormen bewertet.

 

Die Elcometer Gitterschnittgeräte bieten ein schnelles, wirtschaftliches, visuelles Vergleichsverfahren für Farb- und Pulverbeschichtungen mit einer Dicke von bis zu 250 µm (10 mil). Die Gitterschnittprüfung ist besonders für dünne, dicke und harte Beschichtungen auf allen Oberflächen und ideal für Labor- und Feldprüfungen geeignet.