Beschichtungskontrolle

Beschichtungskontrolle

In jeder Phase des Beschichtungsprozesses sind Inspektionen erforderlich, um zu gewährleisten, dass die Vorgaben eingehalten werden. Von der Vorbereitung der zu beschichtenden Fläche über die Überwachung der klimatischen Bedingungen bis zur Bewertung der Trockenfilmdicke wird anhand der visuellen Beurteilung und des Einsatzes von Messgeräten eine angemessene Prozessüberwachung gewährleistet.

Bei der Vorbereitung von Stahloberflächen müssen zur Verbesserung der Haftkraft der aufgetragenen Beschichtung Rost und andere Verunreinigungen entfernt und ein Oberflächenprofil erstellt werden. Elcometer führt eine Auswahl visueller Standards sowie einen einfachen Staubtest für mit Strahlschleifmitteln behandelte Oberflächen in seinem Sortiment. Zur Bestimmung des Grads der Verunreinigung der strahlgereinigten Oberfläche mit löslichen Salzen ist eine Reihe von Kontaminationsprüfmethoden verfügbar, unter anderem Bresle-Pflaster, saturiertes Filterpapier und das chlorid-spezifische Bürettenverfahren.

Für die Überwachung der klimatischen Bedingungen bietet Elcometer einfache Bimetall-Magnetthermometer sowie elektronische Thermometer zur Temperaturmessung an und Nass- und Trockenhygrometer sowie elektronische Taupunktmessgeräte zur Messung und Aufzeichnung der relativen Feuchte und Taupunkttemperaturen. Zudem sind Lösungen für die Ofentemperaturaufzeichnung und die Windgeschwindigkeitsmessung verfügbar.

Für die Beschichtungsdicke führt Elcometer Nassfilmkämme, mechanische und elektronische zerstörungslose Trockenfilmdickenmessgeräte, das zerstörende Farbprüfgerät und das kontaktlose Pulverschichtdickenmessgerät in seinem Sortiment.

Für die Bewertung der Haftfestigkeit und Porosität der Beschichtung im Anschluss an den Beschichtungsprozess ist eine umfassende Auswahl von Haftfestigkeitsprüfern sowie Nieder- und Hochspannungs-Porensuchgeräten erhältlich.

Lesen Sie Mehr...

KATEGORIEN